Wie Sie mit einem LMS den Umsatz Ihres Unternehmens steigern können

Aus der Kategorie:

E-Learning Vertriebsschulung
E-Learning für den Vertrieb kann einfach sein mit hochwertigen Kursen und einem guten LMS

Für Unternehmen überall auf der Welt sind die Vertriebsschulungen entscheidend für den Erfolg. Die Verkaufsteams stehen jeden Tag im Wettbewerb um Kunden. Kunden zu closen macht nicht nur Spaß, sondern auch notwendig, damit Ihr Unternehmen wettbewerbsfähig bleibt. Doch welche Maßnahmen können Sie ergreifen, um den Vertrieb zu verbessern?

Der Einsatz eines LMS, das Sie dabei unterstützt, das Produktwissen und die Vertriebsskills Ihres Vertriebsteams zu erweitern, dieses Wissen mit anderen zu teilen und regelmäßige Leistungsüberprüfungen durchzuführen, kann die Produktivität und den Erfolg des Teams erheblich steigern.

Warum ist Vertriebstraining mit einem LMS so wichtig?

Ihre Vertriebsschulungen sind ein entscheidender Faktor für das Erreichen der Umsatzziele Ihres Unternehmens. Vertriebsschulungen bestehen in der Regel aus gelegentlichen Treffen und Präsenzschulungen. Dies sind zwar gute Komponenten, aber sie sind nicht das A und O einer guten Vertriebsschulung.

Als Teil Ihrer Vertriebsschulungen müssen Sie das Gelernte kontinuierlich festigen und Ihre Vertriebsteams stetig weiterentwickeln. Unternehmen, die stark vom Erfolg ihrer Vertriebsteams abhängen, brauchen mehr als nur Standardschulungen. Sie brauchen ein System, das regelmäßige Schulungsmöglichkeiten bietet. Ihr Vertriebsteam verdient den Zugang zu Fachexperten, internen Bestenlisten und Lernpfaden, um produktiv und leistungsfähig zu bleiben.

Ein System in einem passenden LMS versorgt die Vertriebsmitarbeiter mit den Informationen, die sie für ihren Erfolg benötigen. Darüber hinaus können sie aus der Ferne auf Schulungen zugreifen und Informationen erhalten, wenn sie diese benötigen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da Vertriebsmitarbeiter z.B. im Außendienst of unterwegs sind. Durch E-Learning können sie in Echtzeit auf Schulungsprogramme und andere Inhalte zugreifen, egal, wo sie sich gerade befinden.

Das Onboarding ist zwar eine wichtige Komponente für die Entwicklung eines erfolgreichen Vertriebsmitarbeiters, aber damit ist die Schulungsreise noch lange nicht zu Ende. Das LMS, für das Sie sich entscheiden, muss in der Lage sein, mit der kontinuierlichen Schulung Schritt zu halten. Onboarding-Programme können mit herkömmlichen oder einfach Lernmanagementsystemen auskommen, aber sie können in der Regel keine anspruchsvollen Unternehmensschulungen durchführen. Das LMS, für das Sie sich entscheiden, muss in der Lage sein, umfassende, ansprechende Lernerfahrungen auch für unterwegs bereitzustellen.

Mit dem richtigen LMS sind die Informationen für den modernen Lernenden jederzeit leicht zugänglich. Indem Sie Ihren Teams die benötigten E-Learning-Materialien online zur Verfügung stellen, stellen Sie sicher, dass sie auch dann auf dem Laufenden bleiben, wenn sie zu einem Treffen mit einem potenziellen Kunden oder zu einem Verkaufsgespräch eilen.

Tipps für E-Learning mit einem LMS

Der erste wichtige Schritt zum Schulungserfolg besteht darin, herauszufinden, was die Vertriebsmitarbeiter brauchen, was sie wollen und wie und welche Informationen sie lernen sollen. Sobald Sie die Erwartungen und Bedürfnisse kennen, die Sie erfüllen müssen, um Ihre Vertriebsmitarbeiter effektiv zu schulen, können Sie mit der Implementierung des richtigen E-Learning beginnen.

Bieten Sie verschiedene Schulungsoptionen in Ihrem LMS an

Jeder Mitarbeiter lernt anders. Um sicherzustellen, dass Ihr gesamtes Team Zugang zu einer für ihn passenden Lernerfahrungen hat, müssen Sie verschiedene Schulungsoptionen anbieten. Während einige Teilnehmer gut auf konventionelle Schulungsmethoden ansprechen, sind diese nicht für alle geeignet. Wenn Sie nur eine Art von Schulung anbieten, benachteiligen Sie viele Teammitglieder.

Eine Differenzierung der Lerninhalte ist wichtig, um die Wirksamkeit für alle Beteiligten zu gewährleisten. Für einige Lernende sind visuelle Inhalte wie Online-Präsentationen und Videos oder virtuelle, von Ausbildern geleitete Kurse wichtig. Andere bevorzugen vielleicht auditives Lernen, daher sollten sie Materialien erhalten, die Informationen vermitteln, aber auch dazu anregen, Fragen zu stellen und Antworten zu hören.

Soziales Lernen

Soziales Lernen ist ein wichtiger Schritt, um sicherzustellen, dass Ihr gesamtes Vertriebsteam von der bestmöglichen Schulung profitiert. Ihre Spitzenkräfte haben oft nur wenig Zeit, ihr Wissen weiterzugeben. Deshalb ist es wichtig, ihr Wissen zu erfassen, damit es an andere weitergegeben werden kann. Eine gute Möglichkeit, eine Gemeinschaft mit Ihren weniger erfahrenen Vertriebsmitarbeitern aufzubauen, besteht darin, Ihre Fachexperten Fragen beantworten und ihnen Feedback geben zu lassen. Durch das Lernen von Gleichgesinnten wird auch die Wissensspeicherung verbessert.

Benutzergenerierte Lerninhalte – User Generated Content

Beobachtung und Erklärung sind nur zwei Varianten, wie Menschen lernen. Durch den Einsatz von nutzergenerierten Inhalten können Sie zwei Dinge erreichen: Menschen können anderen ihr Wissen beibringen, indem sie ihre eigenen bewährten Praktiken und Verkaufstaktiken weitergeben, und Mitarbeiter können das Gelernte festigen, indem sie ihre Kollegen beobachten.

Micro-Learning

Heutzutage ist es allgemein bekannt, dass Ihre Teammitglieder weniger lernen, wenn sie große Teile des Materials auf einmal aufnehmen müssen. Das Lernen in kleinen Häppchen, auch bekannt als Micro-Learning, ist sicherlich der richtige Weg. Das macht es nicht nur leichter, den Stoff zu behalten, sondern ist auch ideal für Mitarbeiter, die ständig unterwegs sind oder wenig Zeit für Schulungen haben, wie z. B. Vertriebsmitarbeiter. Vor allem für Ihre Vertriebsmitarbeiter müssen Sie sicherstellen, dass das Lernen schnell, einfach und zuverlässig vonstatten gehen kann. Mit kurzen Lernmaterialien zum Nachschlagen und zur Wissensvertiefung können Ihre Vertriebsmitarbeiter auch dann auf dem Laufenden bleiben, wenn sie viel zu tun haben.

Gamification

Spiele und Spielelemente sind eine großartige Möglichkeit, das Engagement Ihrer Vertriebsmitarbeiter zu fördern, sie wettbewerbsfähig zu machen und sie mit Ihrem Lernmanagementsystem zu verbinden. Das Design eines LMS-Spiels beinhaltet die Durchführung von Wettbewerben, Bestenlisten und die Belohnung der Teilnehmer. Gamification ist auch eine der besten Möglichkeiten, um einen gesunden Wettbewerb zu fördern. Da Vertriebsmitarbeiter in der Regel von Natur aus sehr wettbewerbsorientiert sind, ist Gamification für sie besonders vorteilhaft.

Fazit

Die Einstellung und Schulung erfolgreicher Vertriebsmitarbeiter ist bekanntermaßen schwierig. Für Unternehmen, die stark vom Vertrieb abhängig sind, gibt es keinen Spielraum für Fehler, wenn es darum geht, Vertriebsmitarbeiter auf Erfolgskurs zu bringen. Ohne die richtigen Werkzeuge für eine angemessene und konsequente Schulung erweisen Sie Ihrem Unternehmen und Ihren Mitarbeitern einen Bärendienst. Durch die Implementierung eines erstklassigen Lernmanagementsystems und eines passenden Schulungsplanes können Sie Ihr Vertriebsteam zum Erfolg führen und sicherstellen, dass es engagiert und produktiv bleibt.

Geschrieben von Peter

Peter arbeitet bei reteach im Customer Success Team und unterstützt Kunden beim Einstieg in das Digitale Lernen.

Was ist Customer Education?

von Peter

Customer Education (dt. Kundenweiterbildung bzw. Produktschulungen) ist der Prozess der Entwicklung einer formalisierten Schulungsinitiative, die den Kunden hilft, schnell Erfolge mit einem Produkt zu haben und den wahren Wert eines Produkts oder einer Dienstleistung zu erkennen. Sie ist die Kunst, Kunden mit Weiterbildung zu überzeugen. Viele Software Unternehmen setzen bereits auf eine Customer Education Strategie […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

17/01/2022

5 Funktionen, die ein LMS für Unternehmen haben muss

von Peter

Moderne Lernmanagementsysteme (LMS) bieten Unternehmen eine riesige Vielfalt an unterschiedlichen Funktionen. Doch auf welche sollte man bei der Auswahl wirklich achten? Die Auswahl an E-Learning Tools und LMS-System ist riesig, die Funktionsvielfalt für Verantwortliche in Unternehmen erschlagend. Das Angebot ist vielfältig, es gibt über 50 verschiedene Funktionen von A wie API bis Z wie Zertifizierung. […]

Artikel lesen

Aus der Kategorie:

07/01/2022